-- Anzeige --

Neue Zufahrt für Autoterminal in Bremerhaven

Der Autoterminal in Bremerhaven hat eine neue Zufahrt zu den Weltmeeren bekommen
© Foto: BLG

Die neue Schleuse hat 233 Millionen Euro gekostet und ist so dimensioniert, dass sie von den größten Autotransportschiffen passiert werden kann


Datum:
29.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremerhaven. Der Autoterminal in Bremerhaven hat eine neue Zufahrt zu den Weltmeeren bekommen. Mit einem Festakt wurde am Freitag die neue Kaiserschleuse eröffnet, die eine mehr als 100 Jahre alte Vorgängerin ersetzt. Das 233 Millionen Euro teure Bauwerk sei „ein Garant für die Zukunftssicherung des Landes Bremen“, sagte Bremens Regierungschef Jens Böhrnsen (SPD) bei der Einweihung. Die 305 Meter lange und 55 Meter breite Schleuse ist so dimensioniert, dass sie von den größten Autotransportschiffen passiert werden kann. In Bremerhaven wurden in 2010 rund 1,6 Millionen Import- und Exportautomobile umgeschlagen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.