-- Anzeige --

Neue Kampagne für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr

26.05.2023 13:15 Uhr | Lesezeit: 1 min
Geschwindigkeitsüberraschungen verwischen entgegenkommende Lastwagen mit leuchtenden Lichtern auf der Autobahn nach Sonnenuntergang. Leuchten die Scheinwerferautos. Blauer und orange heller Himmel in der Abenddämmerung.
Wie der ADAC nach einer Umfrage unter Mitgliedern mitteilte, sind häufigste Ärgernisse beim Verhalten von Autofahrern zu dichtes Auffahren, aggressives Fahren, Ablenkung und Abbiegen ohne Blinken
© Foto: iStock/ Milos-Muller

Die Kampagne soll bundesweit auf digitalen Außenwerbeflächen, in Printmedien und im Internet zu sehen sein. Botschaften lauten etwa "Auto, Rad, Lkw. Wir sitzen alle im selben Boot" oder "Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit".

-- Anzeige --

Mit einer neuen Initiative unter dem Titel «Mehr Achtung» werben das Bundesverkehrsministerium und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat für mehr Rücksicht im Straßenverkehr. Minister Volker Wissing (FDP) sagte am Donnerstag: "Verkehrssicherheit ist Teamarbeit." Auf Fahrrad oder Motorrad, zu Fuß, in Bus, Lkw oder Auto - alle seien gefordert, für ein gutes Miteinander auf Straßen und Radwegen zu sorgen. Nötig seien mehr Aufmerksamkeit, Rücksicht und Respekt.

Die Kampagne soll bundesweit auf digitalen Außenwerbeflächen, in Printmedien und im Internet zu sehen sein. Botschaften lauten etwa "Auto, Rad, Lkw. Wir sitzen alle im selben Boot" oder "Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit" 

Verkehrssicherheitsratspräsident Manfred Wirsch sagte: "Die innere Haltung ist im Straßenverkehr ein besonders wichtiges Thema." Wer Respekt und Rücksicht im Auto, in der Bahn, zu Fuß oder auf dem Fahrrad lebe, sei gelassener und sicherer unterwegs. 

Wie der ADAC nach einer Umfrage unter Mitgliedern mitteilte, sind häufigste Ärgernisse beim Verhalten von Autofahrern zu dichtes Auffahren, aggressives Fahren, Ablenkung und Abbiegen ohne Blinken.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Senior Team Lead (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

Schichtleiter Logistik bei meinALDI (m/w/d)

Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr

Manager (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.