-- Anzeige --

Nach Razzien gegen Planenschlitzer: 15 Männer in U-Haft

Bei einer groß angelegten grenzüberschreitenden Durchsuchungsaktion gelang es den Ermittlern zahlreiche Verdächtige festzunehmen
© Foto: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Nach der länderübergreifenden Durchsuchungsaktion am 23. November zog die Polizei vergangenen Freitag Bilanz. Zahlreiche Verdächtige wurden vorläufig festgenommen und große Mengen an Diebesgut sichergestellt.


Datum:
29.11.2021
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gütersloh/Osnabrück. Bei Razzien gegen sogenannte Planenschlitzer in Gütersloh und Rumänien hat die Polizei große Mengen an Diebesgut und Bargeld von mehr als 20.000 Euro sichergestellt. Die VerkehrsRundschau hatte über die Aktion bereits berichtet. Der Wert der Beute liege bei über zwei Millionen Euro, auch die Schäden für die Transportfirmen seien immens, teilte die Polizei am Freitag mit. Von den Verdächtigen seien nach richterlicher Vorführung 15 Männer im Alter von 22 bis 39 Jahren in Untersuchungshaft - 13 in Rumänien und 2 in Deutschland. Mehrere Hundert Einsatzkräfte durchsuchten am Dienstag zahlreiche Häuser, Wohnungen, Hallen, Keller und Fahrzeuge.

Die Bande soll vor allem an Rastplätzen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zugeschlagen haben. In Niedersachsen werteten die Ermittler sechs Brennpunkte aus, unter anderem in Hannover, Braunschweig und Göttingen. Insgesamt durchsuchten die Beamten 57 Objekte, 11 davon im Großraum Gütersloh und 46 in Rumänien. Der rund 30 Personen starken Tätergruppe konnten den Angaben zufolge bisher 112 Taten in Deutschland zugeordnet werden. Besonders häufig schlugen sie demnach auf einem Rasthof an der Landesgrenze in Salzbergen zu.

Niedersachsens Innenminister: „Beeindruckender Schlag der Polizei“

Unter Federführung der Staatsanwaltschaft in Osnabrück, mit Beteiligung von Europol sowie rumänischer und französischer Behörden, dem Landeskriminalamt Baden-Württemberg und der Polizei in NRW hat eine Ermittlungsgruppe aus dem Emsland seit eineinhalb Jahren ermittelt. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius sprach von einem beeindruckenden Schlag der Polizei. Der SPD-Politiker betonte, er werde sich weiter dafür einsetzen, dass Europol mehr Kompetenzen und Mittel erhalte.

Bei den Durchsuchungen entdeckten die Beamten in Rumänien beispielsweise über 100 Kartons mit neuwertigen Laptops, 100 Kartons mit original verpacktem Parfüm und Kosmetikartikel. Auch Schuhe, Bekleidung, zahlreiche Fernseher und Kartons mit teuren Wein- und Cognacflaschen wurden beschlagnahmt.

Online-Seminar am 2. Dezember

Übrigens: Am Donnerstag, den 2. Dezember von 14 bis 15 Uhr veranstaltet die VerkehrsRundschau ein Online-Seminar mit dem Titel „Frachtdiebstahl: Aktuelle Entwicklungen und Prävention“. Hier erfahren die Teilnehmenden nicht nur die aktuellen Zahlen rund um das Thema Frachtdiebstahl aus erster Hand. Referent Markus Prinz von der TAPA gibt einen Überblick zu etablierten und neuen Maschen der Kriminellen und leitet daraus präventive Maßnahmen ab.

Abonnenten der Zeitschrift VerkehrsRundschau, Mitglieder des Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie Kunden von FUMO Solutions können kostenfrei teilnehmen!

Weitere Informationen und Anmeldung

(dpa/sn)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.