-- Anzeige --

Mittelfristprognose Güterverkehr: Ein gutes Jahr 2022

Ob Binnenschiff, Bahn oder Lkw: 2022 können alle Verkehrsträger mit Wachstum rechnen
© Foto: Rupert Oberhäuser /dpa/picture-alliance

2022 können die Akteure im Transportmarkt mit weiterem Wachstum rechnen. Wir stellen die wichtigsten Fragen zur neuesten Mittelfristprognose, liefern die Antworten und belegen, warum ein Ziel der neuen Bundesregierung zum Scheitern verurteilt ist.

-- Anzeige --

Der Jahreswechsel ist der willkommene Anlass für eine Jahresplanung. Dienstleister und Verlader planen ihre Kapazitäten. Dabei tauchen Fragen auf wie: Wie viel Geld soll investiert werden? Welchen Laderaum, wie viele Mitarbeiter werden benötigt, um die Mengen zu bewältigen?

Eine wichtige Orientierungsgröße für solche Entscheidungen ist die Entwicklung der Nachfrage. Neben der Expertise der Unternehmen liefert die Mittelfristprognose, die das Bundesverkehrsministerium halbjährlich in Auftrag gibt, wichtige Zahlen und Fakten. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zu der gerade veröffentlichten Studie zusammengetragen.

1 Mit welcher Entwicklung des Güterverkehrs können die Unternehmen im kommenden Jahr und 2023 rechnen?

Die Zeichen stehen eindeutig auf Wachstum. Die Aufholjagd nach den Einbußen im Corona-Jahr 2020 setzt sich 2022 fort. Die Zuwachsraten flachen sich zwar leicht ab…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

Sie haben Fragen zu VerkehrsRundschau plus?
Unser Vertriebsservice hilft Ihnen gerne weiter.
Tel.: 089 / 20 30 43 - 1500
E-Mail: vertriebsservice@springer.com
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.