-- Anzeige --

Microsoft beschuldigt Tom Tom der Patentverletzung

Microsoft wirft Tom Tom vor, gegen das Patentrecht verstoßen zu haben (Bild: ddp)
© Foto: ddp

Laut Zeitungsbericht will Microsoft den Navigations-Spezialisten vor Gericht ziehen


Datum:
26.02.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Microsoft zieht einem Medienbericht zufolge den Navigations-Spezialisten Tom Tom mit dem Vorwurf der Patentverletzung vor Gericht. Der Software-Hersteller wirft dem niederländischen Unternehmen vor, mit seinen Produkten insgesamt acht Patente zu verletzen, berichtete das „Wall Street Journal“ am Donnerstag. Microsoft habe bislang vergeblich versucht, mit TomTom ins Gespräch zu dieser Sache zu kommen, sagte Chef-Justiziar Horacio Gutierrez der Zeitung. Ein Sprecher von Tom Tom wollte die Vorwürfe bislang nicht kommentieren. Bei fünf Patenten handele es sich um Techniken für Navigations-Systeme im Auto, die anderen hätten mit der Verwaltung von Daten zu tun. Microsoft habe entsprechende Patente bereits an einige Hersteller, darunter Pioneer, Alpine und Kenwood lizenziert, hieß es. Microsoft wolle nun in einem Verfahren vor dem Bezirksgericht in Washington den durch die Patentverletzung entstandenen Schaden ermitteln lassen. In einem zweiten Verfahren vor der US- Handelsaufsicht ITC wolle Microsoft zudem einen Handelsstopp der fraglichen Produkte erreichen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.