-- Anzeige --

Mautdaten als Basis: BAG prognostiziert Auslastung auf Autobahnen

Auf welchen Autobahnen in Deutschland sind viele mautpflichtige Fahrzeuge unterwegs? Das BAG hat Verkehrsdaten ausgewertet und stellt Prognosekarten zu dieser Frage auf seiner Internetseite zur Verfügung (Symbolbild)
© Foto: Josef Reisner/dpa/picture-alliance

Das Bundesamt für Güterverkehr hat ein Informationsangebot auf Basis von anonymisierten Verkehrsdaten gestartet. Es veröffentlicht dort Karten mit der prognostizierten Anzahl der mautpflichtigen Fahrzeuge auf den Autobahnen für typische Wochentage des Folgemonats.


Datum:
19.05.2022
Autor:
Marie Christin Wiens
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Informationen könnten vom Transportgewerbe unter anderem unterstützend bei der Routenplanung herangezogen werden, so das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) auf seiner Internetseite. Sie sollen regelmäßig aktualisiert werden.

Verkehrsaufkommen an typischen Wochentagen im Mai

Gestartet ist das Angebot mit Karten, die eine Prognose für den Mai abgeben: So kann man nach den analysierten Daten zum Beispiel auf der A2 zwischen Magdeburg und Hannover an einem „typischen“ Montag im Mai von einem erhöhten Verkehrsaufkommen von über 9000 mautpflichtigen Befahrungen pro Tag ausgehen. Auf der A36 und A39 ist laut der Prognose für einen „typischen“ Montag mit geringerem Verkehrsaufkommen von bis 4500 Befahrungen pro Tag zu rechnen.

Ähnliche Verkehrssituationen an diesen Stellen zeigen sich auch an den anderen typischen Werktagen im Mai. Nur an typischen Samstagen und Sonntagen prognostizieren die Daten auf der A2 weniger Verkehr.

Ein weiteres Beispiel, dass sich auf den Karten erkennen lässt: Auf der A3 zwischen Frankfurt und Nürnberg ist an einem typischen Montag oder typischen Freitag mit 4501 bis 9000 Befahrungen am Tag von etwas weniger Verkehr auszugehen als an einem typischen Dienstag mit Teilstrecken, auf denen es zu über 9000 Befahrungen am Tag kommen kann.

Erweiterungen und mehr Details geplant

Das BAG plant das Angebot an Kartendarstellungen zu erweitern. So sollen künftig weitere Informationen und Detailierungsgrade ergänzt werden. Die Karten sind zudem als PDF-Dokumente herunterladbar. Das Informationsangebot des Bundesamtes befindet sich auf einer eigenen Unterseite im Bereich Themen unter „Verkehrsdatenmanagement“.

Das Bundesamt plant, den Bereich Verkehrsdatenmanagement kontinuierlich um neue Angebote zu erweitern, wie es auf der Webseite des BAG weiter heißt. Dafür ist eine Zusammenarbeit mit Toll Collect angedacht. Gemeinsam wollen die Partner Methoden für Verkehrsdatenanalysen entwickeln, die in Produkten und Pilotstudien münden sollen. (mwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.