-- Anzeige --

Maut: Update für On-Board-Units

Die neue Software wird per Mobilfunk auf die OBUs übertragen
© Foto: Toll Collect, bearbeitet

Mit dem Update von Toll Collect soll der Kassenabschluss vereinfacht werden und auch das Sprachenangebot wird erweitert.


Datum:
27.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Toll Collect weist darauf hin, dass ab dem 30. August 2021 ein neues Update für mehr als eine Million Fahrzeuggeräte (On-Board-Units/OBUs) bereitgestellt wird. Um das Update zu erhalten muss allerdings kein Lkw in die Werkstatt, betont das Unternehmen. Die neue Software werde per Mobilfunk auf die OBUs übertragen.

Mit dem Update wird ein neuer Menüpunkt „Kassenabschluss“ eingeführt, der den Kassenabschluss vereinfachen soll. Die Mautbeträge können zeitnah im Kunden-Portal unter „Nicht abgerechnete Fahrten“ eingesehen werden. Nach der Tour wählen die Fahrer den Menüpunkt „Kassenabschluss“ aus und bestätigen mit „OK“. Dann erscheint im Display die Frage „Kassenabschluss durchführen? Ja“. Mit der Auswahl „OK“ startet die Übertragung der Daten. Anschließend erscheint das Antennensymbol und zeigt die Übertragung der Daten an. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, signalisiert die OBU sowohl durch die Anzeige „Übertragung erfolgreich [OK]“, als auch akustisch, dass die Aktion erfolgreich beendet wurde.

Sprachenangebot wird erweitert

Mit dem Software-Update wird gleichzeitig die Sprachenvielfalt auf der OBU erweitert. Auf den On-Board Units vom Typ Bosch können Fahrer über den Menüpunkt „Sprache“ neben Deutsch, Englisch, Polnisch, Französisch und Niederländisch nun auch Rumänisch auswählen. Alle Informationen in den Menüpunkten sind komplett in diesen sechs Sprachen vorhanden.

Tipp: Auf der Toll Collect-Website sind Online-Anleitungen zu finden, die eine Schritt-für-Schritt-Instruktion bieten. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.