-- Anzeige --

Markt erwartet Zusammenschluss von Cosco und CSCL

12.08.2015 11:12 Uhr
Markt erwartet Zusammenschluss von Cosco und CSCL
Ein Containerschiff der chinesischen Reederei Cosco im Hafen von Rotterdam
© Foto: HbR/Freek van Arkel

Seit 10. August ist der Handel mit Aktien der beiden Schiffsgesellschaften ausgesetzt. Alles deutet auf einen Merger hin.

-- Anzeige --

London. Die beiden defizitären chinesischen Reedereien China Shipping Group (CSG) und China Shipping Container Lines (Cosco) stehen laut Brancheninsidern vor einer Fusion. Das berichtete die Nachrichtenagentur Reuters und der Branchendienst Alphaliner. China hatte bereits vor ein paar Monaten angekündigt, die Schifffahrtsbranche des Landes mit verschiedenen Reformen auf Vordermann bringen zu wollen. Das chinesische Wirtschaftsmagazin „Caixin“ berichtete, die Regierung habe die beiden Unternehmen aufgefordert, innerhalb der nächsten drei Monate einen Fusionsplan auszuarbeiten. Alle Beteiligten lehnten einen Kommentar dazu ab. Gerüchte um eine möglich Fusion kursieren bereits seit April, doch beide Unternehmen haben derartige Pläne wiederholt in Abrede gestellt.

Frühere Versuche, das Containergeschäft beider Reedereien enger zu verknüpfen sind gescheitert, berichtet Alphaliner. Möglicherweise, so erde im Markt spekuliert, hat die chinesische Regierung nun beide Unternehmen dazu gezwungen den Schritt eines Mergers zu gehen.

Komplexe Strukturen und Vielzahl von Geschäftsfeldern

Laut chinesischen Medienberichte wurde eine Arbeitsgruppe installiert mit drei Vertretern von CSG und zwei von Cosco um einen detaillierten Konsolidierungsplan auszuarbeiten. Das Zusammenführen bei der Unternehmen dürfte sich als kompliziert erweisen, da über zahlreiche Tochterunternehmen eine breite Palette von Dienstleistungen neben dem Containertransport betrieben werden, beispielsweise Terminalumschlag, Containerleasing und- herstellung. (diwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Seefracht

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.