-- Anzeige --

Maersk übernimmt US-Logistikdienstleister Performance Team

Die Reederei will mit der Übernahme unter anderem das Nordamerika-Geschäft ausbauen
© Foto: JadeWeserPort

Die Reederei Maersk will mit der Übernahme des US-Logistikdienstleisters Performance Team unter anderem das Nordamerika-Geschäft ausbauen. Noch fehlen allerdings die erforderlichen behördlichen Genehmigungen.


Datum:
20.02.2020
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kopenhagen. Die dänische Reederei Maersk will für 545 Millionen Dollar den US-Logistikdienstleister Performance Team übernehmen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Reedereikonzerns hervor. Performance Team ist ein Familienunternehmen, das auf B2B- und B2C-Vertriebslösungen im Einzel- und Großhandel sowie im E-Commerce mit 24 Lagerhaltungsstandorten spezialisiert ist. Maersk will mit der Übernahme unter anderem das Nordamerika-Geschäft ausbauen und Kunden im Bereich Ozean mehr Optionen und Flexibilität in der Lieferkette bieten. Der Deal soll zum 1. April 2020 erfolgen, sofern die Aufsichtsbehörde der Transaktion zugestimmt hat.

Bis zum Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und bis zum Abschluss der Transaktion bleiben Maersk und Performance Team zwei separate Unternehmen. Die Geschäfte werden bis dahin wie gewohnt weiterführen, erklärt Maersk. (ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.