-- Anzeige --

Maersk übernimmt Hafen im georgischen Poti

Der dänische Logistikkonzern Maersk hat 80 Prozent der Aktien des für georgischen wichtigen Handelshafens Poti erworben


Datum:
06.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Tiflis. Der dänische Logistikkonzern Maersk hat 80 Prozent der Aktien des für georgischen wichtigen Handelshafens Poti erworben. Wie der georgische Wirtschafts-Informationsdienst „commersant.ge" berichtete, erwarb die Maersk-Tochter „APM Terminals" den Hafen zu einem nicht genannten Preis von RAKIA, der Investmentgesellschaft von Ra's al-Chaima, einem der Vereinigten Arabischen Emirate.

RAKIA wolle den Hafen angeblich wieder abstoßen wollte, da er nicht dem Firmenprofil entspreche. Für APM Terminals ist Poti der 54. Hafen im eigenen Besitz. RAKIA hatte in den Jahren 2008 und 2009 den Hafen sowie 300 Hektar Fläche für eine geplante Freihandelszone für insgesamt 155 Millionen US-Dollar erworben. (ld) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.