-- Anzeige --

Lkw-Maut-Fahrleistungsindex steigt minimial

Um 0,3 Porzent ist der Lkw-Maut-Index gestiegen
© Foto: iStock/ollo

Für den Monat November veröffentlichte das Bundesamt für Güterverkehr die Zahlen zum Lkw-Maut-Fahrleistungsindex: Dieser ist im Vergleich zum Vormonat gestiegen, allerdings nur minimal.


Datum:
08.12.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilen, ist die Fahrleistung der mautpflichtigen Lastkraftwagen mit mindestens vier Achsen auf Bundesautobahnen im November 2022 gegenüber Oktober 2022 kalender- und saisonbereinigt um 0,3 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat November 2021 sank der kalenderbereinigte Lkw-Maut-Fahrleistungsindex um 0,7 Prozent.

Stärkste Zuwächse des Lkw-Index in Niedersachsen und Thüringen

Der Lkw-Maut-Fahrleistungsindex eignet sich nicht nur bundesweit, sondern auch in einigen Bundesländern als Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung. Vor allem in den industriell geprägten Flächenländern besteht ein deutlicher Zusammenhang zwischen regionaler Lkw-Maut-Fahrleistung und regionalem Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe. In den Stadtstaaten und den weniger industriell geprägten Bundesländern ist der Zusammenhang dagegen schwächer. Den größten Anstieg der Lkw-Maut-Fahrleistung gegenüber dem Vormonat um kalender- und saisonbereinigt 2,1 Prozent gab es im November 2022 in Niedersachsen. Auch in Thüringen (+1,8 Prozent) hat die Lkw-Fahrleistung gegenüber dem Vormonat vergleichsweise stark zugenommen.

Stärkster Rückgang bei grenzüberschreitenden Fahrten aus und nach Österreich

Seit April sind auch Lkw-Maut-Indizes für grenzüberschreitende Fahrten verfügbar, wie das BAG mitteilte. Diese messen die Zahl der Ein- und Ausfahrten über die deutsche Grenze. Im November 2022 sank der grenzüberschreitende Verkehr insgesamt kalender- und saisonbereinigt um 0,3 Prozent. Bei den grenzüberschreitenden Fahrten aus und nach Österreich gab es den stärksten Rückgang (-3,3 Prozent). Auch der grenzüberschreitende Lkw-Verkehr aus und nach Luxemburg (-3,0 Prozent) und Belgien (-2,9 Prozent) hat gegenüber dem Vormonat vergleichsweise stark abgenommen. Den größten Zuwachs um kalender- und saisonbereinigt 2,2 Prozent gab es hingegen an der Grenze zu Dänemark.

Die Tageswerte zum Lkw-Maut-Fahrleistungsindex für Deutschland finden Sie hier.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf LinkedIn

Vernetzten Sie sich gerne mit uns und erfahren Sie wichtige Neuigkeiten aus dem Transportlogistikgewerbe, News aus der Redaktion, Events und Hintergrund-Stories.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.