-- Anzeige --

Lkw-Maut-Fahrleistungsindex erholt sich im Mai 2020 langsam

Laut BAG und Destatis besteht ein enger Zusammenhang zwischen der Konjunkturentwicklung und dem Lkw-Verkehr auf deutschen Straßen
© Foto: DKV

Das Coronavirus wirkt sich nach wie vor auf die Lkw-Fahrleistung in Deutschland aus. Allerdings ist der Index im Mai wieder gestiegen, was laut Bundesamt für Güterverkehr und Statistischem Bundesamt auch Hinweise zur Konjunktur in Deutschland gibt.


Datum:
09.06.2020
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wiesbaden. Die Fahrleistung der mautpflichtigen Lastkraftwagen mit mindestens vier Achsen auf Bundesautobahnen ist im Mai 2020 saisonbereinigt um 6,1 Prozent gegenüber April 2020 gestiegen. Das haben das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und das Statistische Bundesamt (Destatis) mitgeteilt. Im Vorjahresvergleich war die kalenderbereinigte Lkw-Maut-Fahrleistung im Mai 2020 um 7,3 Prozent niedriger als im Mai 2019.

Die tägliche Lkw-Maut-Fahrleistung ist – gemessen am gleitenden Sieben-Tage-Durchschnitt der saisonbereinigten Werte – seit dem 23. April 2020 tendenziell wieder angestiegen. Zuvor war sie vom 16. März 2020 bis zum 6. April 2020 um rund 16 Prozent zurückgegangen.

Enger Zusammenhang zwischen Lkw-Verkehr und Konjunkturentwicklung

Wirtschaftliche Aktivität erzeugt und benötigt Verkehrsleistungen – deshalb besteht laut BAG und Destatis ein enger Zusammenhang zwischen der Konjunkturentwicklung und dem Lkw-Verkehr auf deutschen Straßen. Im Zuge der Lkw-Mauterhebung werden digitale Prozessdaten unter anderem über die Fahrleistung der mautpflichtigen Lkw in Deutschland erzeugt. Das BAG hat daraus den Lkw-Maut-Fahrleistungsindex entwickelt, der den Verlauf der Fahrleistung nachzeichnet. Wegen seiner schnellen Verfügbarkeit und der konjunkturellen Aussagekraft hat das Statistische Bundesamt den Index als saisonbereinigten Konjunkturindikator aufbereitet und führt diesen seit Dezember 2018 in seinem Veröffentlichungsprogramm.

Wegen der aktuell hohen Unsicherheit bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung und des zugleich hohen Bedarfs an aktuellen Konjunkturdaten veröffentlicht das BAG und das Statistische Bundesamt für die Dauer der Corona-Krise nicht mehr nur die monatlichen Ergebnisse, sondern auch arbeitstägliche. Die Tagesdaten werden unter anderem in kalender- und saisonbereinigter Form veröffentlicht. Diese Bereinigung wird von der Deutschen Bundesbank durchgeführt. Die Ergebnisse bilden die Fahrleistung mit fünf- bis neuntägigem Abstand sehr aktuell ab, so das BAG und Destatis. (ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.