-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 8. Februar 2011

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
08.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Großauftrag - Der Windkraftanlagenbauer Nordex hat im vierten Quartal 2010 einen kräftigen Zuwachs an Aufträgen verbucht. Darunter seien drei Großaufträge aus der Türkei und Polen, teilte das Unternehmen am Freitag in Hamburg mit. Zudem schloss die Firma mit Hauptwerk in Rostock mehrere Serviceverträge ab. In der Türkei soll Nordex für den Projektentwickler CAN Enerji einen Windpark mit 16 Turbinen schlüsselfertig bauen. Weitere 16 Anlagen sollen für eine Tochter des Eksim-Konzerns errichtet werden. Der deutsche Projektentwickler Renerco Renewable Energy Concepts AG will von Nordex zwölf Windräder in Polen aufstellen lassen. (dpa)

Offshore - Die Hafengesellschaft Helgoland (HGH) hat ihre Arbeit aufgenommen. Sie soll die Infrastruktur für die Ansiedlung von Offshore-Windparks schaffen. "Die Offshore-Windparkbetreiber haben ein großes Interesse am Standort Helgoland", sagte Bürgermeister Jörg Singer bei einem Auftakttreffen am Freitag. Durch die Lage in der Nordsee eigne sich die Insel besonders als Service- und Wartungsstützpunkt. "Offshore-Windparks können ein Teil der Zukunft Helgolands sein." Dafür solle der Güterumschlag aus dem Binnenhafen an die Südkaje verlagert werden. Die HGH wurde vom Kreis Pinneberg und der Gemeinde Helgoland extra für dieses Projekt gegründet. Die Gemeinde Helgoland sei mit 74,9 Prozent der Anteile Mehrheitsgesellschafter, sagte Pinnebergs Kreissprecher Marc Trampe. (dpa)

Verkehr

Autobahnanbindung - Für die Anbindung des West-Havellandes an die Autobahn A2 (Berlin-Hannover) liegt nach Angaben des Potsdamer Verkehrsministeriums ein vielversprechendes Konzept vor. Mit der vom Landesbetrieb Straßenwesen erarbeiteten Variante würden die beiden wichtigsten Anliegen erreicht, eine schnellere Anbindung und Stärkung des Oberzentrums Brandenburg/Havel als regionaler Wachstumskern, wird Minister Jörg Vogelsänger (SPD) am Montag nach einem Treffen mit Vertretern der Region in Potsdam vom Ministerium zitiert. Die von ihm favorisierte Lösung sehe vor, die Bundesstraße B102 südlich von Rathenow bis zur Autobahnauffahrt Brandenburg/Havel auszubauen. Zudem soll es eine Ortsumfahrung Premnitz geben. Die B102 werde zwischen Premnitz und Brandenburg/Havel mit verbreitertem Querschnitt und Radweg ausgebaut. "Die früheren Planungen, die Strecke weit westlich von Brandenburg an der Havel an die Autobahnauffahrt Wollin zu führen, werden damit aus Kosten- und Naturschutzgründen nicht mehr weiter verfolgt", heißt es in der Mitteilung. Für Fahrten in Richtung Westen stehe künftig auch die neue A14 zur Verfügung. (dpa)

Autobahn - Die für Mitte 2011 vorgesehene Fertigstellung des 9,2 Kilometer langen Teilstücks der A71 zwischen dem Autobahndreieck Südharz bei Sangerhausen und Artern verzögert sich. Als Grund nannte die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs und -bau GmbH (Deges) die schwierige Witterungslage in den zurückliegenden Monaten und zusätzliche Bauleistungen in einem ehemaligen Bergbaugebiet bei Voigtstedt, wie das Verkehrsministerium am Montag in Magdeburg mitteilte. Das rund 103 Millionen Euro teure Teilstück wird nun voraussichtlich im zweiten Quartal kommenden Jahres für den Verkehr freigegeben. Nach der kompletten Fertigstellung der A71 voraussichtlich im Jahr 2013 soll sie Sangerhausen (Landkreis Mansfeld-Südharz) über Erfurt und den Thüringer Wald mit Schweinfurt (Bayern) verbinden. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.