-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 4. Mai 2011

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
04.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Frachtraten - Die Reederei Maersk Line will zum 1. Juni die Frachtraten für Schiffstransporte von Asien nach Europa um 250 US-Dollar pro Standardcontainer (TEU) anheben. Die Preiserhöhung gilt laut der dänischen Containerreederei für Güter, die von asiatischen Häfen nach Nordeuropa und den Mittelmeerraum verschifft werden. Bereits in der letzten Woche hatte die Reederei Zim Integrated Shipping Services angekündigt, die Frachtraten für Indien-Europa-Handelsrouten zum 15. Mai um 250 US-Dollar pro TEU anheben zu wollen. (ag) 

Verkehr

Dortmund-Ems-Kanal - Mehr als einen Monat nach der Tanker-Explosion in Lingen raten Experten von dem Verzehr von Fischen aus Teilen des Dortmund-Ems-Kanals und der Ems weiterhin ab. Die bislang untersuchten verendeten Fische wiesen das fünf- bis zehnfache, lebende Fische das bis zu 20-Fache der üblichen Hintergrundbelastung an sogenannten perfluorierten Tensiden (PFOS) auf, teilte der Landkreis Emsland am Dienstag in Meppen mit. Die Chemikalie ist Bestandteil des Löschschaums. Üblich sei eine PFOS-Belastung von 30 bis 70 Mikrogramm/Kilogramm. Das Verbraucherschutz-Landesamt LAVES hatte die Fische untersucht. Die Untersuchungen sollen fortgesetzt werden. (dpa)

Politik

Straßenbau - Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns versenkt nach Ansicht der Umweltorganisation BUND Millionen für den Wegebau auf dem Lande. Seit 1990 seien im Nordosten rund 5000 Kilometer ländliche Wege und Straßen ausgebaut, erneuert oder neu angelegt worden, teilte Naturschutzreferent Arndt Müller am Dienstag in Schwerin mit. Dies erfolge nach BUND-Einschätzung bis heute oftmals planlos, zudem einseitig zugunsten der Landwirtschaft und ohne Rücksicht auf die Landschaft. "Mit der unkoordinierten Asphaltierung unserer schönsten Landwege entsteht unserem Land ein großer Schaden", beklagte Müller. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.