-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 3. September 2010

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
03.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Zusammenschluss - Die M+R Spedag Gruppe und PL Shipping & Logistics haben den Zusammenschluss der beiden Unternehmen zum 1. September 2010 bekannt gegeben. Durch diese Akquisition will sich die M+R Spedag Gruppe im schnell wachsenden Markt in Indien positionieren, heißt es in einer Presseerklärung. Die M + R Spedag Gruppe ist ein 1952 gegründetes, in der Schweiz ansässiges Internationales Logistikunternehmen. Die Gruppe beschäftigt laut eigenen Angaben über 1250 Mitarbeitende in 60 Niederlassungen auf fünf Kontinenten. Der Jahresumsatz beträgt 480 Millionen Schweizer Franken (369,8 Millionen Euro). PL Shipping & Logistics wurde 2001 mit Hauptsitz in Chennai gegründet. Das Unternehmen hat drei regionale Büros und zehn Niederlassungen mit 350 Mitarbeitenden. (ab)

Rechtsformänderung - Nach Gesellschafterbeschluss wird die OOCL (Deutschland) GmbH in eine neue Gesellschaft überführt. Nach vollzogener Überführung führt das Unternehmen seine Geschäft als Zweigniederlassung der Muttergesellschaft, der Orient Overseas Container Line Ltd., Hong Kong, unter der Firma Orient Overseas Container Line Ltd. Zweigniederlassung Deutschland fort. Die Änderung ist zum 1. September in Kraft getreten. Die Handelsregistereintragung sei beantragt, heißt es in einer Mitteilung. Für die bestehenden Geschäftsbeziehung soll sich inhaltlich keine Änderungen ergeben. Alle vertraglichen Rechte und Pflichten seien automatisch auf die Orient Overseas Container Line Ltd. Zweigniederlassung Deutschland übergegangen. Durch die Änderung der Rechtsform will das Unternehmen die direkte, enge Einbindung in die Organisation der Orient Overseas Container Line Ltd. dokumentieren. (ab) 

Investition - Die Deutsche Bahn investiert angesichts der anziehenden Konjunktur in ihre Güterzüge. Europaweit soll in diesem Jahr die Rekordsumme von 410 Millionen Euro für die Anschaffung und Instandsetzung von Wagen und Lokomotiven ausgegeben werden, wie der bundeseigene Konzern am Donnerstag mitteilte. Neu in den Fuhrpark kommen sollen bis zum Jahresende knapp 1500 Güterwagen und 71 Loks. Schwerpunkte seien dabei Transporte für die Montanbranche sowie die Auto- und Chemieindustrie. Bei der Tochter DB Schenker Rail, die von der Wirtschaftskrise stark getroffen wurde, legte die beförderte Gütermenge im ersten Halbjahr 2010 um 40 Prozent zu. (dpa)

Politik

Umweltzone - Frankfurt hat sich für die Ausweitung der Umweltzone auf das gesamte Rhein-Main-Gebiet ausgesprochen. Ein entsprechender Antrag fand am Donnerstag eine Mehrheit im Parlament. Die Stadt will sich nun bei der Landesregierung und den umliegenden Kommunen für Fahrverbote für Autos mit hohem Schadstoffausstoß einsetzen. Wiesbaden und Darmstadt haben bereits Unterstützung signalisiert, die Stadt Hanau spricht sich gegen eine gemeinsame Umweltzone aus. Frankfurt hatte Ende 2008 einen Großteil des Stadtgebietes zur Umweltzone erklärt, um die Feinstaubbelastung zu senken. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.