-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 29. März 2011

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
29.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Personalie – Trans-o-flex erweitert die Geschäftsführung. Ab April 2011 übernimmt Ulrich Schupp, 44, die Verantwortung für die Bereiche Finanzen und Administration. Schupps Vorgänger Thomas Doll war nach einer dreijährigen Entsendezeit planmäßig im März 2010 zur Österreichischen Post zurückgekehrt. Seither hatte der für Operations zuständige Trans-o-flex-Geschäftsführer Wolfgang Weber Finanzen und Administration interimsweise zusätzlich übernommen. Schupp war zuletzt als Finanzvorstand bei Schenker Schweiz tätig. (sb) 

E10 – Der Deutschlandchef des Mineralölkonzerns Shell hat die Ablehnung der Autofahrer gegenüber dem Biosprit E10 kritisiert. „Es geht nicht nur um Unwissen, sondern auch um eine Protesthaltung", sagte Peter Blauwhoff dem „Tagesspiegel". „E10 ist unser Stuttgart 21." Der Shell-Chef forderte auch mehr Unterstützung aus der Politik. „E10 betrifft eine breite Mehrheit der Bürger, und ich kann Herrn Röttgen nur auffordern, sich ebenfalls tatkräftig um mehr Akzeptanz zu bemühen." Die Folgekosten zur Einführung von E10 seien hoch. Auf die Mineralölwirtschaft in Deutschland kämen dreistellige Millionenbeträge als Strafzahlungen zu und die Kosten der Umrüstung. (dpa) 

Wachstum - Der Agrarhändler Baywa will in den kommenden Jahren auch durch Zukäufe kräftig wachsen. „Die zehn Milliarden Euro wollen wir mittelfristig knacken", sagte Baywa-Chef Klaus Josef Lutz der „Leipziger Volkszeitung". Im vergangenen Jahr hatte der MDax-Konzern einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro erzielt. Auch größere Übernahmen hält Lutz für möglich. „Wir sind in der Lage, einen hohen dreistelligen Millionenbetrag für Akquisitionen auszugeben." (dpa) 

Politik

Privatisierung - Russland will Anteile an den staatlichen internationalen Moskauer Flughäfen Scheremetjewo und Wnukowo verkaufen und damit sein Haushaltsdefizit verringern. Die Privatisierung könne „mehrere Dutzend Milliarden Rubel" einbringen, sagte Regierungschef Wladimir Putin am Montag nach Angaben der Agentur „Interfax" in Moskau. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.