-- Anzeige --

Kühne und Nagel: Solide Entwicklung

Kühne + Nagel hat das erste Halbjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen
© Foto: Picture Alliance/Keystone/Alessandro della Bella

Der Logistikkonzern konnte Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr 2017 spürbar steigern.


Datum:
18.07.2017
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Schindellegi. Die Kühne + Nagel-Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2017 in allen Geschäftsbereichen Marktanteile hinzugewinnen. Der Nettoumsatz erhöhte sich nach Unternehmensangaben im Vergleich zum Vorjahr um 8,2 Prozent auf 8,8 Milliarden Schweizer Franken (7,9 Milliarden Euro), der Rohertrag um 3,7 Prozent auf 3,4 Milliarden Schweizer Franken (3,06 Millionen Euro). Der Betriebsgewinn (EBITDA) verbesserte sich um 1,3 Prozent auf 554 Millionen Franken (rund 502 Millionen Euro), der Reingewinn erreichte mit 356 Millionen Franken (rund 322 Millionen Euro) das Vorjahresniveau.

In der Seefracht wuchs Kühne + Nagel mit einem Volumenanstieg von 7,7 Prozent schneller als der Markt und wickelte im ersten Halbjahr 2017 insgesamt 151.000 TEU mehr ab als in der Vergleichsperiode des Vorjahrs. Sowohl im Import als auch im Export konnte das Unternehmen bei den USA-Verkehren Marktanteile hinzugewinnen. In der Luftfracht standen vor allem im zweiten Quartal die Zeichen auf Wachstum. Mit einer rund 18-prozentigen Steigerung der Tonnage im ersten Halbjahr 2017 gelang es dem Konzern, etwa doppelt so schnell zu wachsen wie der Markt. Zu dieser positiven Entwicklung hat nach eigenen Angaben die starke Nachfrage nach industriespezifischen Luftfrachtlösungen beigetragen. Vor allem in den Bereichen Pharma, Luft- und Raumfahrt habe man zahlreiches Neukundengeschäft gewonnen, teilte das Unternehmen mit.

Zuwächse gab es auch im Landverkehr: In den ersten sechs Monaten 2017 konnten hier der Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent und der Rohertrag um 3,5 Prozent gesteigert werden. Dazu trugen zum einen ein höheres Aufkommen bei den Stückgut-, Komplettladungs- und Intermodalverkehren in Europa und den USA bei, zum anderen die gute Auftragslage bei den industriespezifischen Dienstleistungen. (sno)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.