-- Anzeige --

Kraftstoffe: Hoyer erweitert sein Europa-Netz

25.10.2023 10:23 Uhr | Lesezeit: 3 min
Tankstelle_Moya_Polen_Hoyer
Unter dem Namen "Moya" betreibt Anwim über 400 Tankstellen in Polen
© Foto: Hoyer

Durch die Kooperation mit einem polnischen Unternehmen, kann die Hoyer-Card bald flächendeckend auch in Polen genutzt werden.

-- Anzeige --

Das niedersächsische Mineralölunternehmen Hoyer hat eine Kooperation mit Anwim, einem der größten unabhängigen Unternehmen im Kraftstoffsektor in Polen, vereinbart. Damit werden den Hoyer Card-Kunden im Nachbarland bald 400 Akzeptanzstationen für das bargeldlose Tanken zur Verfügung gestellt. Sobald die technische Umsetzung abgeschlossen sei, könnten die Kunden der Hoyer-Card auf das Netz des neuen Kooperationspartners Anwim zugreifen.

Anwim betreibt unter dem Namen „Moya“ ein Netz von über 400 Tankstellen in Polen und ist eine landesweite Tankstellenkette, die 2009 gegründet wurde. Die dazugehörenden Stationen befinden sich laut Hoyer in allen Provinzen Polens entlang der Haupttransitrouten, an lokalen Straßen und in Städten, wo neben dem Verkauf von Kraftstoff eine breite Palette von Dienstleistungen mit eigenem Café- und Catering-Konzept, Shops und Autowaschanlagen mit einheitlichen Service- und Qualitätsstandards angeboten werde.

Hoyer, mit mehr als 2300 Mitarbeitern an rund 100 Standorten in Deutschland, eines der größten konzernunabhängigen Mineralölunternehmen Deutschlands, hat nach eigenen Angaben ein Netz aus 250 Tankstellen in Deutschland sowie 3800 Akzeptanzstationen der Hoyer-Card in ganz Europa.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Kennen Sie schon unseren VerkehrsRundschau Newsletter-Service?

Von Montag bis Freitag bekommen Sie täglich aktuelle Nachrichten aus der Transport- und Logistikbranche kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach. Den VR-Newsletter hier gratis abonnieren.


-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.