-- Anzeige --

K+N und Air France KLM starten CO2-neutrale Luftfrachtverbindung

12.01.2021 10:58 Uhr
Luftfracht, Fracht, Flugzeug
Auf der Route zwischen Los Angeles und Amsterdam wollen K+N und Air France KLM Cargo Luftfracht CO2-neutral transportieren
© Foto: Kühne + Nagel

Der Schweizer Logistikkonzern und die Fluggesellschaft haben die nach eigenen Angaben erste Null-Emissions-Luftfrachtroute in Betrieb genommen. Sie verkehrt zwischen Los Angeles und Amsterdam.

-- Anzeige --

Schindellegi/Paris. Kühne + Nagel und Air France KLM Cargo haben die nach eigenen Angaben erste CO2-neutrale Luftfrachtroute gestartet. Sie verkehrt zwischen Nordamerika und Europa, teilte K+N am Dienstag mit. Dabei werde die Fracht auf der Strecke Los Angeles – Amsterdam mit Linienflugzeugen transportiert, die ausschließlich mit dem nachhaltig hergestellten Bio-Kerosin SAF (Sustainable Aviation Fuel) betankt sind.

Da die chemischen und physikalischen Eigenschaften nahezu identisch mit denen von herkömmlichem Düsenkraftstoff sind, sei SAF die effektivste Maßnahme, die die Industrie hat, um ihren Kohlenstoff-Fußabdruck deutlich zu reduzieren, so der Logistikkonzern. Um den Transport tatsächlich zu 100 Prozent CO2-neutral zu halten, will K+N alle CO2-Emissionen, die bei der Produktion, der Verarbeitung und dem Transport von SAF entstehen, durch die Unterstützung von Projekten zur Kohlenstoffreduzierung ausgleichen.  

"Die erste Null-Emissions-Route markiert den Beginn unserer Reise in die CO2-neutrale Luftfracht und ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur vollständigen Klimaneutralität bis 2030“, betonte Yngve Ruud, Mitglied der Geschäftsleitung von K+N, verantwortlich für den Bereich Luftlogistik. Weitere nachhaltige Transportrouten und CO2-neutrale Dienste sollen im Rahmen des sogenannten Net Zero Carbon-Programms von Kühne + Nagel folgen. (sn)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.