-- Anzeige --

Italien: Chaos um Mindesttarife für Transporte

Chaos in Italien - Verlader sind besorgt
© Foto: imago/McPHOTO

In Italien herrscht Chaos bei der Berechnung der gesetzlichen Mindesttarife für den Straßentransport


Datum:
21.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rom. In Italien herrscht Chaos bei der Berechnung der gesetzlichen Mindesttarife für den Straßentransport. Laut einem Gesetz vom 4. August letzten Jahres haben die Verlader mindestens die Kosten für die Existenzsicherung der Transportunternehmen zu zahlen. Auftraggeber und Transportunternehmen verhandelten in den vergangenen neun Monaten über einen solchen Tarif. Eine Einigung konnte aber nicht erzielt werden. Zuletzt hatte das Transportministerium selbst die letzte mögliche Verhandlungsrunde platzen lassen. Dennoch sind die Unternehmen seit dem 12. Juni verpflichtet, bei Straßentransporten Mindesttarife zu beachten. Es fehlen aber klare Vorgaben und Berechnungsgrundlagen. Einzig die Kosten für Kraftstoffe werden vom Transportministerium regelmäßig veröffentlicht.

Besorgt über diese Situation äußerte sich der Industrieverband, als Vertreter der Auftraggeber. Italien sei nun das einzige europäische Land, in dem eine solche Regelung gelte. Es sei eine Gegenreform für den Straßentransport, die die effizient arbeitenden Unternehmen bestrafe. Die Einführung der Mindesttarife würden Mehrkosten von 25 Prozent bedeuten, eine Steigerung von 11 Milliarden Euro jährlich. (rp) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.