-- Anzeige --

Innovationspreis Gefahr/gut 2011: Lösungen gesucht

© Foto: Redaktion

Schwestermagazin der VerkehrsRundschau schreibt wieder begehrten Unternehmerpreis aus / Bewerbungen ab sofort möglich


Datum:
02.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die Fachzeitschrift Gefahr/gut, Schwestermagazin der VerkehrsRundschau, schreibt zum neunten Mal den Innovationspreis Gefahr/gut 2011 aus. Gesucht wird eine innovative technische oder logistische Lösung für das Handling gefährlicher Güter, die sich in der Praxis bereits bewährt hat und zur Verbesserung der Sicherheit beiträgt. Bewerben können sich alle Firmen, bei denen ein Bezug zum Gefahrgutsektor gegeben ist, also Logistikdienstleister, Hersteller und Händler entsprechender Produkte, Endabnehmer, Anwender und andere.

Der Ablauf der Bewerbung gestaltet sich wie jedes Jahr in zwei Teilen. Zunächst schicken die Teilnehmer eine Kurzbewerbung, in der sie ihre Gefahrgutlösung stichpunktartig beschreiben. Bis spätestens zum 13. Dezember muss dieses Schreiben bei der Redaktion eintreffen. Im Anschluss suchen die Fachredakteure gemeinsam mit dem Beirat der Zeitschrift aus den eingegangenen Kurzbewerbungen die aussichtsreichsten Lösungen aus und bitten diese Firmen um eine ausführliche Bewerbung. Diese Aufforderung wird Mitte Januar 2011 ergehen. Danach haben die Kandidaten in der Endausscheidung bis Ende Februar Zeit für eine ausführliche Bewerbung.

Alle Bewerbungen prüft der Gefahr/gut-Fachbeirat auf Herz und Nieren. Diese Jury, bestehend aus 17 Gefahrgutexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft, wählt schließlich auch den Gewinner des Wettbewerbs. Der Preisträger kann seine Siegerurkunde und die attraktive Trophäe schließlich beim Eröffnungsabend der 21. Münchner Gefahrguttage am 30. Mai 2011 im Empfang nehmen.

Der komplette Ausschreibungstext sowie das Formular für die Kurzbewerbung stehen im Internet unter www.gefahrgut-online.de zum Herunterladen bereit. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich auf dieser Website online zu bewerben. (gh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.