-- Anzeige --

In eigener Sache: Twittern vom Logistik-Kongress

© Foto: VerkehrsRundschau

Exklusive News und Gerüchte aus Berlin in Echtzeit: Die VerkehrsRundschau-Redaktion twittert vom Deutschen Logistik-Kongress und versorgt Sie mit aktuellen Informationen


Datum:
20.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München/Berlin. Am heutigen Mittwoch öffnet der Deutsche Logistik-Kongress in Berlin seine Pforten. Unsere Redakteure sind bis einschließlich 22. Oktober für Sie vor Ort und informieren Sie zusätzlich zu unserer Berichterstattung online und im Heft auch via Twitter über aktuelle Trends, wichtige Statements und neueste Gerüchte direkt von den Topevents der Transport- und Logistikbranche.

Alle Nachrichten können direkt über den Onlinedienst Twitter unter der Adresse www.verkehrsrundschau.de/twitter abgerufen werden. Der Service ist für Sie kostenlos, Sie brauchen nur einen Internetanschluss.

Für alle Nutzer von Smartphones bieten wir zudem unter m.verkehrsrundschau.de eine für mobile Endgeräte optimierte Fassung unserer aktuellen Onlinenachrichten. Auch dort sind aktuelle Infos aus Berlin zu finden. (sb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.