-- Anzeige --

Höchste Eisenbahn

Immer weniger Platz für Züge auf dem Schienennetz: Baustellen führen zu Engpässen und Verspätungen
© Foto: Uwe Miethe/Deutsche Bahn AG

Auf die Zustandsbeschreibung des Schienennetzes durch den DB-Chef Richard Lutz am Montag reagieren Spedition, Verlader und der Politik mit großer Sorge bis hin zur Fassungslosigkeit. Tenor einer Diskussionsrunde heute Morgen in Berlin: Es muss etwas passieren. Sofort.


Datum:
03.06.2022
Autor:
Michael Cordes
Lesezeit: 
4 min

-- Anzeige --

Die Pressekonferenz des Chefs der Deutschen Bahn (DB), Richard Lutz, zur Überlastung des Schienennetzes und die schonungslose Analyse des DB-Cargo-Produktionsvorstandes Ralf Kloß in einem Video an seine Mitarbeiter ziehen weitere Kreise: Heute zeigten sich die Teilnehmer eine Diskussionsrunde des DSLV (Bundesverband Spedition und Logistik) extrem besorgt über den Zustand der Schienenwege und die Lage im Schienengüterverkehr.

„Das Vertrauen der Güterkunden von DB Cargo ist in einem Tief"

„Die Bahn ist nicht fit für die Zwecke, die sie erfüllen soll“, lautete die Zustandsbeschreibung von Frank Andreesen. Andreesen ist Vorsitzender des Arbeitskreises Schienengüterverkehr und Mitglied des Verkehrsausschusses im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sowie Vice President Logistics Advocacy bei dem Chemiehersteller Covestro. Andreesen berichtete von Gesprächen mit Vertretern von DB Cargo…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.