-- Anzeige --

„Höchste Dringlichkeit für Bahn-Bauprojekte"

40 Milliarden Euro will das Verkehrsministerium in rund 181 Infrastrukturprojekte der Deutschen Bahn stecken
© Foto: Maximilian Schönherr/dpa/picture-alliance

Der sogenannte Deutschlandtakt mit 181 Projekten sollen zukünftig eine besonders hohe Priorität bei der Deutschen Bahn erhalten, das machte Andreas Scheuer öffentlich.


Datum:
19.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. 300 Kilometer pro Stunde auf der Fernzugstrecke Hamm-Bielefeld, kürzere Reisezeiten zwischen Fulda und Erfurt oder zusätzliche Kapazitäten für Regional- und Fernzüge im Knoten Hamburg: Bauvorhaben wie diese sind Teil des sogenannten Deutschlandtakts bei der Deutschen Bahn und sollen fortan besonders hohe Priorität erhalten: Der Takt und damit 181 Infrastrukturprojekte rücken im sogenannten Bedarfsplan für die Bundesschienenwege in die höchste Dringlichkeitskategorie, den „vordringlichen Bedarf“, wie das Verkehrsministerium mitteilte. Damit könne nun damit begonnen werden, die Bauplanung vorzubereiten.

Zusammen haben die Bauprojekte laut Ministerium ein Investitionsvolumen von 40 Milliarden Euro. „Eine lohnende Investition, wie sich gezeigt hat. Denn für jeden Euro, den wir investieren, erhalten wir 1,40 Euro an Nutzen zurück“, teilte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit.

Mit dem Deutschlandtakt sollen der Fern- und Regionalverkehr besser aufeinander abgestimmt werden. Die Takte zwischen den großen Zentren sollen sich zudem verringern. Dafür muss die Schieneninfrastruktur ausgebessert und ausgebaut werden. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.