-- Anzeige --

HHLA-Beschäftigte kritisieren Vorstand

Das HHLA-Terminal Burchardkai
© Foto: Arndt

In einem offenen Brief an Hamburgs Wirtschaftssenator Ian Karan werfen Mitarbeiter dem HHLA-Vorstand Fehlentscheidungen vor


Datum:
08.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. In einem offenen Brief an Hamburgs Wirtschaftssenator Ian Karan (parteilos) haben HHLA-Mitarbeiter dem Vorstand des Logistikunternehmens Fehlentscheidungen vorgeworfen. Auf sieben Seiten prangern „besorgte Beschäftigte" unter anderem an, dass sich das Umschlagen der Container am Burchardkai deutlich verlangsamt habe, berichtete die Zeitung „Die Welt".

Die Hamburger Hafen und Logistik AG wies die Vorwürfe zurück. „Was da drin steht, sind einfach Unwahrheiten", sagte ein Sprecher. Der Vorstand werde auf das fragwürdige Schreiben von Ende Oktober nicht weiter reagieren, weil der Absender nicht bekannt sei. Auch der Betriebsrat stehe nicht hinter dem Brief. Hintergrund des Unmutes sind nach HHLA-Angaben aktuelle Beratungen und Verhandlungen zwischen Betriebsrat und Vorstand zum Umbau und der neuen Arbeitssysteme am Burchardkai. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.