-- Anzeige --

Hermes steigt ins Audit-Geschäft ein

Hermes steigt ins Audit-Geschäft ein
Astra führt Qualitätskontrollen auf den asiatischen Beschaffungsmärkten durch
© Foto: Hermes

Die neu gegründete Gesellschaft Astra will Dienstleistungen im Bereich der Auditierung und Qualitätskontrolle vor allem in asiatischen Beschaffungsländern anbieten.


Datum:
01.04.2015
Autor:
Katharina Spirkl
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg/Hongkong. Die Hermes-Otto International (H-OI), eine Tochter der Hermes Gruppe unter dem Dach der Otto Group, erweitert ihr Portfolio. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen über die neu gegründete Astra Supply Chain Services Dienstleistungen im Bereich der Auditierung und Qualitätskontrolle in zentralen Beschaffungsmärkten sowie IT-basierte Supply Chain-Lösungen angeboten werden. Der Fokus der Gesellschaft, die ab heute offiziell am Markt firmiert, liege dabei auf Services für die Textilindustrie.

„Mit der Gründung der Astra Supply Chain Services Ltd. ist die Hermes Gruppe ab sofort in der Lage, aktuell stark nachgefragte Services wie zum Beispiel Auditierungen und Qualitätskontrollen unabhängig im Markt anzubieten“, sagt Michael Dumke, CEO von Hermes-OTTO International. Die Gesellschaft mit Sitzen in Hong Kong sowie Dhaka, Hauptstadt des Produktionslandes Bangladesh, offeriert Services im Bereich der Qualitätskontrollen, Auditierung und Supply Chain Services.

Mit dem Geschäftsmodell komme Hermes dem Bedarfen im globalen Handel nach. Spätestens seit dem Einsturz der „Rana Plaza“- Fabrik 2013 in Dhaka sei die Relevanz hoher Standards bei Sicherheit und Compliance weltweit ein Top-Thema.

Neben der Auditierung soll Astra zusätzliche Dienstleistungen im Bereich der Qualitätskontrolle und IT-basierte Supply Chain Management-Services anbieten. ASTRA unterhält dabei Inspektionszentren in den wichtigen Beschaffungsregionen: Dhaka, Shanghai, Qingdao, Bangkok, Tirupur, Mumbai, Istanbul und Izmir. Vor Ort werden Produkt- Endkontrollen durchgeführt. Zudem führen Inspektoren Qualitätsprüfungen in den Fabriken selbst durch. (ks)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.