-- Anzeige --

Hermann will Lkw-Maut auch auf Landes- und Kommunalstraßen

Verkehrsminister Winfried kann sich eine Lkw-Maut auch auf Landes- und Kommunalstraßen vorstellen
© Foto: Jens Büttner/dpa/picture-alliance

Verkehrsminister Winfried Hermann will die Lkw-Maut ausweiten und kann sich vorstellen, dass man das in Baden-Württemberg auch eigenständig bestreitet.


Datum:
08.07.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) fordert von der Ampel-Koalition die Ausweitung der Lkw-Maut auf Landes- und Kommunalstraßen. Schließlich belaste der Lastwagen-Verkehr alle Teile des Straßennetzes, sagte Hermann am Freitag, 8. Juli. Die Mautausweitung sei der nächste wichtige Schritt. Der Bund müsse dafür die rechtlichen Regeln schaffen.

„Wir können uns als Vorreiter klimaschutzorientierter Verkehrspolitik durchaus vorstellen, die Lkw-Maut eigenständig zu bestreiten“, fügte Hermann hinzu. Die Landesmautsätze sollten sich dann an denen des Bundes orientieren. Deshalb sei es wichtig, dass die Maut des Bundes für Lastwagen zukunftsfähige sowie klima- und umweltschützende Regelungen enthalte.

Die Lkw-Maut wurde in Deutschland 2005 auf den Bundesautobahnen eingeführt und inzwischen auf alle Bundesstraßen ausgeweitet. Sie gilt für Fahrzeuge ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.