-- Anzeige --

Hamburg: Vermessungsarbeiten auf Autobahn 25

Die A 25 bei Hamburg-Neuallermöhe soll grundsaniert werden (Symbolbild)
© Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/picture-alliance

Bis zum 11. Februar müssten dafür tageweise einzelne Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden, teilte die Autobahn-Planungsgesellschaft mit.


Datum:
24.01.2022
Autor:
Stephanie Noll/dpa
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Nach wiederholten Reparaturen der A 25 bei Hamburg-Neuallermöhe plant die Autobahn GmbH Nord eine Grundsanierung der Strecke. Dafür sollen am Montag Vermessungsarbeiten zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Südost und der Anschlussstelle Neuallermöhe-West beginnen. Bis zum 11. Februar müssten dafür tageweise einzelne Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden, teilte die Autobahn-Planungsgesellschaft mit. Dabei soll der Pendlerverkehr in Richtung Hamburg und Geesthacht möglichst wenig behindert werden.

Die Grundinstandsetzung soll erst beginnen, wenn der Neubau der AKN-Eisenbahnbrücke über die B 5 abgeschlossen ist. Die weiter nördlich parallel zur A 25 verlaufende Bundesstraße soll dann als Ausweichroute zur Verfügung stehen. Ursache der wiederholten Schäden an der Autobahnstrecke sei der Lastwagenverkehr zum Gewerbegebiet Allermöhe. Erst im vergangenen Dezember hatte der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer Risse in der Fahrbahn beseitigt. (dpa/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.