-- Anzeige --

Hafen Rotterdam: Neue Tanklager entstehen im Botlek-Hafengebiet

Die neuen Tanks sollen eine Kapazität von 550.000 Kubikmeter haben
© Foto: Jens Koehler

Hafenbetrieb Rotterdam investiert 25 Millionen Euro für neue Tanks / Das Projekt soll bis Mitte 2013 abgeschlossen sein


Datum:
22.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rotterdam. Das Tanklagerei-Unternehmen Botlek Tank Terminal (BTT) investiert in den Bau von neuen Tanks mit einer Gesamtkapazität von 550.000 Kubikmeter. Das gab der Hafenbetrieb Rotterdam (HbR) jetzt bekannt. Die Kosten für das Projekt sollen bei 25 Millionen Euro liegen.

Das Vorhaben wird in zwei Bauabschnitten verwirklicht. In einem ersten Schritt werden auf dem bereits vorhanden Firmengelände im Hafenteil Botlek aktuell Behältnisse mit einer Lagerkapazität von 200.000 Kubikmeter errichtet. Für den zweiten Abschnitt, auf dem ab Mitte 2011 Tanklager mit einer Gesamtkapazität von 350.000 Kubikmeter errichtet werden sollen, schafft die HbR in den kommenden Monaten die baulichen Voraussetzungen.

Dazu wird zunächst eine Wasserfläche von fünf Hektar zugeschüttet. 600.000 Kubikmeter Sand werden dafür benötigt, den der HbR im Interesse einer nachhaltigen Hafenentwicklung aus anderen Hafenprojekten gewinnen will, bei denen der Sand sonst anderweitig entsorgt werden müsste.

Bestandteil des vom HbR zu bezahlenden Infrastrukturpaketes ist auch der Bau einer neuen, 400 Meter langen Kaimauer, die die neu gewonnene Fläche zum Wasser hin abschließt und absichert. BTT will die Tanklager des zweiten Ausbauabschnittes zur Jahresmitte 2013 in Betrieb nehmen.

Im Rotterdamer Hafen wurden 2009 rund 198 Millionen Tonnen Flüssigladung bei einem Gesamtumschlag von gut 387 Millionen Tonnen umgeschlagen Im Hafengebiet Botlek befinden sich neben verschiedenen Tanklagern große Anlagen zur Verarbeitung petrochemischer Erzeugnisse. (eha)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.