-- Anzeige --

Group7 will weiter wachsen

Der Group7-Hauptsitz wurde 2009 eingeweiht 
© Foto: Group7

Logistikdienstleister rechnet für 2011 mit zweistelligem Umsatzzuwachs


Datum:
24.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Schwaig. Der Logistikdienstleister Group7 hat 2010 einen Umsatz von 56 Millionen Euro erzielt. 2008 lag der Umsatz noch bei gut 31 Millionen Euro, für 2009 gab Group7 auch auf Nachfrage keine Umsatzzahlen bekannt. Fünf Jahre nach Gründung des Unternehmens nahe des Münchner Flughafens sei Group7 an allen wichtigen Luft- und Seehäfen Deutschlands präsent und über mittelständische Partner weltweit an 195 Stützpunkten vertreten.

Auch für 2011 erwartet Group7 laut Marketingmanagerin Anke Nowicki „ein zweistelliges Wachstum im Umsatz“. Der expansiven Kurs des Unternehmens führte bislang zu Verlusten, so lag dieser im Jahr 2009 bei gut 600.000 Euro. Für 2010 gab das Unternehmen noch keine weiteren Zahlen bekannt.  

In 2010 verzeichnete Group7 im Bereich der Luft- und Seefracht die höchsten Umsatzzuwächse. „Unsere große Stärke sind die Importe per Luft- und Seefracht aus Asien. Wir haben aber auch in Südamerika und Afrika deutlich an Marktanteilen gewonnen“, sagte Group7-Vorstand Günther Jocher. „Beispielsweise haben wir die Anzahl unserer Sammelcontainertransporte nach Südamerika signifikant erhöht. In Afrika haben wir ein flächendeckendes Netz geschaffen und sind in den Bereichen Perishables, bei Hilfslieferungen und für die Hightech-Industrie tätig.“ Bei den LKW-Europaverkehren gelang es dem Unternehmen nach eigenen Angaben das Netz durch neue Partner weiter auszubauen. (sb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.