-- Anzeige --

Großmann: Bedeutung von Transport und Logistik steigt

VDA-Logistikkongress in Dresden: Transport und Logistik sind laut Verkehrs-Staatssekretär Großmann Schlüsselfaktoren für die Zukunft


Datum:
14.02.2007
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dresden. Die Bedeutung von Transport und Logistik für die deutsche Wirtschaft wird in den nächsten Jahren zunehmen. „Eine gut funktionierende Logistik ist eine Grundvoraussetzung für Wachstum und Beschäftigung“, sagte Achim Großmann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, am Mittwoch bei der Eröffnung des 6. Logistikkongresses des Verbandes der deutschen Automobilindustrie in Dresden. Deutschland dürfe sich nicht auf seiner Stellung als Exportweltmeister ausruhen, so Großmann. Transport und Logistik seien für die Zukunft Schlüsselfaktoren. Auch VDA-Präsident Bernd Gottschalk bekräftigte, dass eine optimale Logistik immer mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor in einer globalen Wirtschaft werde. „Die Distanzen im Bereich der Logistik werden größer, die Komplexität nimmt zu und neue Partner müssen in den Prozess integriert werden – und das weltweit“, sagte Gottschalk. Der Anteil der Logistik an der Wertschöpfung des Exportweltmeisters Deutschland nehme zu. „Logistik ist Dienstleistung, nicht Produktion – und damit per se Wachstumsfaktor.“ Laut dem VDA-Präsidenten könne ein hohes Verbesserungspotenzial erreicht werden, wenn die gesamte Prozesskette betrachtet und miteinbezogen wird. Maßnahmen, wie das steigende Straßengüterverkehrsaufkommen in Deutschland effizient, ökologisch und ökonomisch gemeistert werden kann, präsentierte der Verband der Automobilindustrie während der Veranstaltung. Vor dem Congress Center in Dresden sind unter dem Motto „Mehr Güter mit weniger Verkehr“ zwei EuroCombis - ein 48-Tonnen-Lastzug sowie eine 60-Tonnen-Kombination - zu sehen. Beim Logistikkongress in Dresden diskutieren 300 Teilnehmer über Perspektiven der Branche. Derzeit erwirtschaften 60.000 Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 170 Milliarden Euro. 2,5 Millionen Menschen sind im Bereich Transport/Logistik beschäftigt. Damit Deutschland seine führende Stellung als führender Wirtschafts- und Logistikstandort sichern und ausbauen kann, erarbeitet die Bundesregierung einen "Masterplan Güterverkehr und Logistik", hieß es in einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. (tz)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.