-- Anzeige --

Go! Austria erhält Zulassung für Tiertransporte

Go! Austria erhält Zulassung für Tiertransporte
Sollen Tiere wie Schmetterlinge verschickt werden, ist es wichtig, sie korrekt zu verpacken
© Foto: Picture Allaince/landov

Der Dienstleister darf als erstes Unternehmen der KEP-Branche in Österreich den Tierversand innerhalb des Landes sowie von und nach Deutschland durchführen.


Datum:
28.08.2014
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Der Kurier- und Expressdienstleister Go! Austria hat als erstes KEP-Unternehmen in Österreich die Zulassung erhalten, den Versand von Tieren innerhalb des Landes sowie von und nach Deutschland durchführen. Die Partner des Unternehmens erhielten von ihren Bezirksveterinärbehörden die nötigen Zulassungsurkunden, die sie zur Durchführung von Tiertransporten berechnen.

Reptilien, Amphibien, Zier- und Aquarienfische und wirbellose Tiere wie Spinnen, Muscheln oder Schmetterlinge – solche Sendungen werden von Züchtern an Züchter sowie an Privatpersonen geliefert. Für diese Transporte gibt es gesetzliche Vorschriften wie die VO (EG) Nr. 1 / 2005, die Tierschutztransportverordnungen (TierSchTrV), die IATA Live Animals Regulations (IATA LAR) und Vorgaben der jeweiligen regionalen Veterinärbehörden. Diese Auflagen werden von Go Austria erfüllt und die Mitarbeiter entsprechend geschult.

Eine besondere Herausforderung bei Tiertransporten ist die korrekte Verpackung, die ebenfalls per IATA LAR geregelt wird. Für jede Tierart gibt es Vorgaben hinsichtlich artgerechter Verpackungen, die stoß- und ausbruchssicher sind und eine ausreichende Belüftung sowie den Schutz vor Witterungseinflüssen bieten, die der Versender einhalten muss. Alle Transportbehälter werden mit entsprechenden zweisprachigen Aufklebern und Richtungspfeilen gekennzeichnet und die Beförderungszeiten im Overnight-Versand von Montag bis Donnerstag möglichst kurz gehalten. (sno)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.