-- Anzeige --

Geis-Gruppe steigert Umsatz

07.04.2014 11:35 Uhr
Geis-Gruppe steigert Umsatz
Die Geis-Gruppe konnte 2013 nicht nur ihren Umsatz, sondern auch die transportierte Tonnage klar steigern
© Foto: Geis-Gruppe

Der Logistikdienstleister hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 5,7 Prozent auf 839,2 Millionen Euro gesteigert. Auch die Zahl der Logistikaufträge entwickelte sich positiv.

-- Anzeige --

Bad Neustadt/Nürnberg. Die Geis-Gruppe hat im vergangenen Jahr ihren Nettoumsatz um 5,7 Prozent auf 839,2 Millionen Euro gesteigert. Das gab das Unternehmen heute per Mitteilung bekannt. „Angesichts der konjunkturellen Lage sind wir mit dem Ergebnis zufrieden“, sagten die geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Georg Geis und Wolfgang Geis. Der international tätige Logistikdienstleister hatte im vergangenen Jahr die drei Logwin-Niederlassungen Nürnberg, Gochsheim/Schweinfurt und Ludwigsburg übernommen, ein eigenes Netz in Polen aufgebaut sowie ein neues zentrales Umschlagzentrum in der Slowakei in Betrieb genommen. Darüber hinaus wurde eine strategische Kooperation mit Quehenberger Logistics für Zentral- und Osteuropa vereinbart.

Durch die Erweiterung des Netzwerks entwickelte sich auch die Zahl der Beschäftigten in der Geis-Gruppe positiv. An den 104 Standorten der Unternehmensgruppe waren Ende vergangenen Jahres 4.664 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt – das sind 12,4 Prozent mehr als 2012. Parallel stieg die Zahl der Transport- und Logistikaufträge um 11,2 Prozent auf 14,67 Millionen, davon waren 8,36 Millionen Paketsendungen. Noch stärker nahm die transportierte Tonnage zu: Sie stieg um 14,6 Prozent auf 4,33 Millionen Tonnen.

Von den drei Geschäftsbereichen der Geis-Gruppe erreichten 2013 die Road Services das prozentual höchste Umsatzwachstum: Die deutschland- und europaweiten Straßentransporte legten nach Unternehmensangaben um 17,7 Prozent zu. Auch der Geschäftsbereich Logistics Services, unter dem die Geis-Gruppe ihre Kontraktlogistik-Lösungen bündelt, war mit einer Umsatzsteigerung um 3,2 Prozent erfolgreich. Nur im Geschäftsfeld Air + Sea Services wurde mit der Abwicklung internationaler Luft- und Seefracht ein Umsatzminus von 11 Prozent verbucht. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Sammelgutausgang

Aschaffenburg;Aschaffenburg;Aschaffenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.