-- Anzeige --

Fraport legt 2010 trotz heftigen Winters und Aschewolke zu

© Foto: ddp/Thomas Lohnes

Der Frankfurter Flughafen meldet einen historischen Rekord bei der Luftfracht und 4,1 Prozent mehr Passagiere


Datum:
14.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt. Am Frankfurter Flughafen wurden 2010 2.231.348 Tonnen Luftfracht umgeschlagen, was einem Zuwachs von 21,5 Prozent im Vorjahresvergleich entspricht. Laut Mitteilung des Airports handelt es sich dabei um einen neuen Rekordwert. Der Umschlag der Luftpost in Frankfurt lag bei 76.445 Tonnen, 4,7 Prozent weniger als im vorangegangenen Jahr.

2010 wurden gut 53 Millionen Passagiere gezählt, 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt lag das Verkehrsaufkommen am Frankfurter Flughafen mit 464.432 Flugbewegungen plus 0,3 Prozent über dem Wert von 2009. Der Flughafen begründet diesen moderaten Anstieg mit zahlreichen Beeinträchtigungen des Flugverkehrs, unter anderem durch die tagelangen Luftraumsperrungen aufgrund des Vulkanausbruchs. 2010 kam es deshalb am Flughafen Frankfurt zu 22.000 Flugannullierungen, 15.000 mehr als durchschnittlich in den vergangenen zehn Jahren.

Im Berichtsmonat Dezember 2010 legte die Luftfracht mit 179.673 Tonnen um 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. Wie an vielen europäischen Flughäfen waren die Passagierzahlen auch in Frankfurt aufgrund des heftigen Wintereinbruchs rückläufig. Hier entsprachen 3.785.631 Fluggäste einem Minus von 1,6 Prozent. Die Zahl der Flugbewegungen verringerte sich um fünf Prozent auf 34.124 Starts und Landungen.

"Mit der Inbetriebnahme der neuen Landebahn im Oktober diesen Jahres, also zum Winterflugplan 2011/2012, schaffen wir die Voraussetzung, dass Deutschlands wichtigstes Luftverkehrsdrehkreuz auch zukünftig die steigende Marktnachfrage bedienen kann", prognostiziert Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender von Fraport. (ab) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.