-- Anzeige --

Fraport-Chef bleibt für Unternehmen tätig

Fraport-Chef Wilhelm Bender geht in den Ruhestand, will Fraport aber ehrenamtlich weiter zur Seite stehen.
© Foto: Martin Oeser / ddp

Bender nimmt ehrenamtlich weiter 15 Mandaten für das Unternehmen wahr / Flughafenausbau als Karrierehöhepunkt / Portrait Wilhelm Bender


Datum:
25.08.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Der scheidende Chef des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport, Wilhelm Bender, wird auch künftig für das Unternehmen tätig sein. „Ich bleibe Fraport auch weiterhin verbunden und nehme ehrenamtlich 15 Mandate für die Fraport wahr“, sagte Bender in einem Interview der „Offenbach Post“ (Dienstag). Einen Wechsel vom Vorstand in den Aufsichtsrat schloss Bender aus. „Schließlich gibt es die Regel, dass man gar nicht wechseln kann“, sagte der 65-Jährige. Allerdings ergänzte er: „Wenn jemand einen Rat will, stehe ich natürlich gerne bereit“. Den Ruhestand wolle er aber auch genießen. „Ich möchte auch mal wieder Urlaub machen. Oder ich setze mich aufs Fahrrad und fahre am Main entlang durch Offenbach.“ Bender stand seit 1993 Jahre an der Spitze des größten deutschen Flughafens. In seine Amtszeit fiel der Börsengang des Unternehmens, die internationale Expansion und zuletzt der Beginn des Baus einer vierten Piste. Ende August geht der 65-Jährige in den Ruhestand. Am Dienstagnachmittag war die offizielle Verabschiedung Benders am Flughafen geplant. Sein Nachfolger ist der Vize-Fraportchef Stefan Schulte. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.