-- Anzeige --

Frankreich: Raffinerie-Streik dauert weiter an

Durch den Streik ist an rund einem Drittel der französischen Tankstellen der Sprit knapp
© Foto: mauro grigollo/Getty Images/iStock

In Frankreich konnte im Arbeitskampf zwar teilweise eine Einigung mit den Gewerkschaften erzielt werden, der Streik in den Raffinerien geht aber weiter.


Datum:
17.10.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der seit über zwei Wochen anhaltende Raffinerie-Streik in Frankreich hält trotz teilweiser Einigung weiter an. In allen Anlagen des Multi-Energie-Unternehmens TotalEnergies werde der Arbeitskampf fortgesetzt, berichtete die französische Nachrichtenagentur „AFP“ mit Bezug auf den CGT-Gewerkschaftsvertreter Eric Sellini am Samstag, 15. Oktober. Zwei der fünf Raffinerien von TotalEnergies sollen bis jeweils Dienstag und Mittwoch bestreikt werden.

Die politisch sehr links stehende CGT fordert eine Lohnerhöhung von zehn Prozent und lehnt die mit anderen Gewerkschaften verhandelte Einigung mit TotalEnergies von sieben Prozent plus Bonuszahlung ab.

In den beiden Anlagen von ExxonMobil wird seit Freitagnachmittag wieder gearbeitet. Auch hier hatten Beschäftigte gestreikt. An etwa einem Drittel der französischen Tankstellen ist der Sprit knapp. Autofahrer stehen Schlange oder suchen stundenlang nach Kraftstoff. (dpa/tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.