-- Anzeige --

Frachterflotte wächst bis 2029 um zwei Drittel

© Foto: AeroLogic

Boeing-Studie rechnet mit deutlicher Zunahme der Frachterflotte / Trend geht zum kleinen Standardfrachtern


Datum:
20.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

London. Im aktuellen „Current Market Outlook" des Flugzeugherstellers Boeing, der die Entwicklung des Luftfahrtmarktes bis 2029 prognostiziert, gehen sie Autoren davon aus, dass sie weltweite Frachterflotte von heute 1750 auf 2980 Flugzeuge wachsen wird. Das entspricht einer Erweiterung um mehr als zwei Drittel und führt unter Berücksichtigung des Ersatzbedarfs zu einen Bedarf von 2490 Frachtern. Davon werden allerdings nur 740 Flugzeuge neu gebaut, der Rest rekrutiert sich aus umgebauten Passagiermaschinen.

Die Neubauten haben eine Marktwert von 180 Milliarden US-Dollar. Der Großteil der Neubauten liegt mit 520 Einheiten im Segment der Großfrachter mit mehr als 80 Tonnen Kapazität. 210 Neubauten sind mittelgroße Frachter mit 40 bis 80 Tonnen. Fast alle künftigen Standardfrachter mit weniger als 45 Tonnen Kapazität werden ehemalige Passagiermaschinen sein. Boeing geht von einem jährlichen Wachstum des Luftfrachtmarktes von 5,9 Prozent bis 2029 aus. (diwi) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.