-- Anzeige --

Fertigfahrzeuglogistik: Europäischer Kostenindex für FVL entwickelt

09.03.2023 18:10 Uhr | Lesezeit: 2 min
1
Wie haben sich die Kosten in der Fertigfahrzeuglogistik entwickelt und woran liegt das? Diesen Fragen möchte der Europäische Verband ECG mit dem FVL-Kostenindex auf den Grund gehen (Symbolbild)
© Foto: Olaf Adebahr/Zonaar/picture-alliance

Der Index des Verbands ECG zeigt für den Zeitraum 2019 bis 2022 einen Kostenanstieg beim Transport von fertigen Fahrzeugen im europäischen Raum um rund 50 Prozent.

-- Anzeige --

Der Verband der europäischen Fahrzeuglogistik ECG und das Beratungsunternehmen Pwc haben einen europäischen Kostenindex für die Fertigfahrzeuglogistik (FVL) entwickelt. Ziel ist mehr Transparenz in branchenspezifischen Kostenentwicklungen zu schaffen, wie die beiden Partner weiter mitteilen. Er soll regelmäßig aktualisiert werden.

Dabei liegen Daten für acht europäische Länder wie Frankreich und Deutschland vor, die in die vier Logistiksegmente Straße, Schiene, Schiff und Autoterminals unterteilt sind. Für den Kostenindex haben die Partner FVL-relevante Kostenfaktoren je Logistiksegment analysiert und verschiedene Datenquellen ausgewertet.

Der FVL-Kostenindex liegt demnach in Europa bei 153,9. Dies bedeutet einen Kostenanstieg von Januar 2019 bis September 2022 um 53,9 Prozent. Auch eine Betrachtung der einzelnen Segmente ist möglich.

So liegt der FVL-Kostenindex etwa für den Straßentransport bei 132,8. Dies bedeutet laut den Partnern einen Kostenanstieg um 32,8 Prozent zwischen Januar 2019 und September 2022.

Der Fahrermangel in ganz Europa, steigende Löhne und der signifikante Anstieg der Dieselpreise – um durchschnittlich 69 Prozent in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 – hätten diese Kostenentwicklung beeinflusst. Im Segment Schiffstransport liegt der Kostenanstieg dagegen bei 113,7 Prozent, im Bereich Schienengüter bei 24,2 und bei den Autoterminals bei 21,4 Prozent.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Fertigfahrzeuglogistik

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.