-- Anzeige --

Eurozone: Erstes Handelsdefizit seit Oktober 2011

Die Einfuhren in die Eurozone sind zuletzt stark gestiegen (Symbolbild)
© Foto: HHLA/ Thies Rätzke

Im vergangenen November sind die Einfuhren in die Eurozone deutlich stärker gestiegen als die Exporte, weshalb erstmals seit zehn Jahren ein Handelsdefizit zu verzeichnen war.


Datum:
14.01.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Luxemburg. Die Handelsbilanz der Eurozone ist im November ins Minus gedreht. Das saisonbereinigte Handelsdefizit lag bei 1,3 Milliarden Euro, wie das Statistikamt Eurostat am Freitag, 14. Januar, in Luxemburg mitteilte. Im Vormonat war noch ein Überschuss von 1,8 Milliarden Euro erzielt worden. Im November legten die Exporte im Vergleich zum Oktober um 3,0 Prozent zu, die Importe stiegen derweil jedoch um 4,5 Prozent. Es handelt sich um das erste Handelsdefizit der Eurozone seit Oktober 2011.

Gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen sowohl die Ausfuhren als auch die Einfuhren im November deutlich an. Die Ausfuhren legten im Jahresvergleich um 14,4 Prozent zu, die Einfuhren stiegen deutlich stärker um 32 Prozent. Verantwortlich dafür sind laut Eurostat vor allem die deutlich gestiegenen Energiepreise. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.