-- Anzeige --

Europa: Markt für Nutzfahrzeuge bricht weg

© Foto: Jörg Koch / ddp

Der europäische Absatzmarkt für Nutzfahrzeuge ist laut ACEA um ein Drittel eingebrochen. Im Dezember schwächte sich der Rückgang ab


Datum:
26.01.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. Der Absatz von Nutzfahrzeugen in Europa ist 2009 um knapp ein Drittel eingebrochen. Im Schlussmonat Dezember habe sich der Rückgang etwas abgeschwächt, teilte der europäische Verband der Automobilhersteller ACEA am Dienstag in Brüssel mit. Mit rund 146.500 Fahrzeugen seien im letzten Jahresmonat 10,6 Prozent weniger neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im gesamten Jahr brach der Absatz von Lastwagen, Transportern und Bussen auf gut 1,7 Millionen Fahrzeuge ein. Das Segment der schweren Lastwagen über 16 Tonnen war im Dezember besonders stark betroffen. Dort betrug der Rückgang 39,4 Prozent auf 10.100 Stück. Im Gesamtjahr gab die Fahrzeugklasse fast um die Hälfte nach. Die Neuzulassungen sanken von 316.000 Lastwagen im Vorjahr auf gut 164.600 Fahrzeuge. Besonders stark wirkte sich die Wirtschaftskrise in Osteuropa aus. In den neuen EU-Mitgliedsstaaten gingen die Verkäufe schwerer Lastwagen um über zwei Drittel auf etwa 15.400 Stück zurück. Im Dezember gaben die osteuropäischen Märkte jedoch weniger stark nach als in Westeuropa. Im Ländervergleich zeigten alle europäischen Märkte im Gesamtjahr Rückgänge. In Deutschland fielen die Neuzulassungen aller Transporter, Lastwagen und Busse um 27,7 Prozent auf 242.200 Stück. Der größte europäische Markt, Frankreich, war um gut ein Fünftel auf 416.200 Fahrzeuge rückläufig. Der Absatz auf dem größten Markt in Osteuropa, in Polen, sank um 36 Prozent auf 52.700 Fahrzeuge. Die Hersteller rechnen vorläufig nicht mit einer nachhaltigen Belebung der Nachfrage in Europa.(dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.