-- Anzeige --

Eurogate Intermodal führt neue Bahnverbindungen ein

Eurogate bietet neue Bahnverbindungen zwischen dem Hafen Rotterdam und Süddeutschland an
© Foto: Eurogate Intermodal

Ab Juli bietet der Dienstleister für Containertransporte im kombinierten Verkehr jeweils drei wöchentliche direkte Verbindungen zwischen dem Hafen Rotterdam und Süddeutschland an.


Datum:
28.05.2019
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg.  Eurogate Intermodal (EGIM) erweitert sein Angebot. Ab Juli bietet der in Hamburg ansässige Dienstleister für internationale Containertransporte im kombinierten Verkehr auf Straße und Schiene jeweils drei wöchentliche direkte Verbindungen zwischen dem Hafen Rotterdam und den Inlanddepots Kornwestheim, München und Nürnberg an. Mit dem neuen Angebot reagiert EGIM nach eigenen Angaben auf zunehmende Ladungsströme bei Verladungen über die Westhäfen und einer damit verbundenen gesteigerten Nachfrage nach intermodalen Angeboten für maritime Transporte.

Die Verkehre verbinden die Standorte in Bayern und Baden-Württemberg direkt mit den Seehafenterminals ECT Delta und Euromax auf der Maasvlakte I im Hafen Rotterdam. Die Terminals APMT II und RWG auf der Maasvlakte II werden über den Rotterdam PortShuttle erreicht. Anschlüsse zum Hafen Antwerpen sollen bei Bedarf individuell zur Verfügung stehen. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.