-- Anzeige --

Erster LKW von Mercedes-Benz und Kamaz rollt vom Band

Mit leichter Verspätung ist der erste von Mercedes-Benz und seinem russischen Partner Kamaz gemeinsam konstruierte Lastwagen vom Band gerollt


Datum:
04.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Moskau/Stuttgart. Mit leichter Verspätung ist der erste von Mercedes-Benz und seinem russischen Partner Kamaz gemeinsam konstruierte Lastwagen vom Band gerollt. Jährlich können im Kamaz-Werk in der russischen Teilrepublik Tatarstan zunächst bis zu 4500 LKW der Mercedes-Baureihen Actros und Axor hergestellt werden, teilte das Gemeinschaftsunternehmen Mercedes-Benz Trucks Vostok am Montag mit. Ursprünglich sollten die ersten Fahrzeuge bereits im zweiten Quartal 2010 fertig sein.

Daimler hatte das Joint Venture mit Kamaz, an dem der Stuttgarter Konzern elf Prozent der Anteile hält, 2009 besiegelt. Außerdem arbeitet Daimler mit dem russischen Partner in einem weiteren Gemeinschaftsunternehmen zusammen. Fuso Kamaz Trucks Rus produziert und vertreibt seit Frühjahr 2010 Lastwagen der japanischen Daimler- Tochter Fuso in Russland. (dpa) 


Erlkönig: Die nächste Daimler-Generation


-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.