-- Anzeige --

Elektro-Vierradstapler von Nissan kommt ohne Fahrer aus

Elektro-Vierradstapler von Nissan kommt ohne Fahrer aus
Automatisierter Nissan-Vierradstapler in Aktion (Foto: Fendt Fördertechnik)
© Foto: Fendt Fördertechnik

Generalimporteur Fendt Fördertechnik präsentiert auf der Logimat 2009 Sonderbaureihe mit Siemens-Navigationssystem


Datum:
20.02.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kempten/Stuttgart. Der fahrerlose Nissan-Elektro-Vierradstapler mit dem „Autonomous Navigations-System“ (ANS) steht im Mittelpunkt des Logimat-Messeauftritts von Fendt Fördertechnik (Halle 7, Stand 267). Mit dem ANS von Siemens können ohne Staplerfahrer Transportaufgaben unterschiedlichster Art erledigt werden. Zur Fahrwegprogrammierung genügt laut Fendt Fördertechnik eine einzige Lernfahrt mit dem Gerät, Kursänderungen können kurzfristig und innerhalb weniger Minuten eingebunden werden – auch zeitlich befristet. Die Fahraufträge empfängt der mit ANS ausgestattete Stapler über eine Wireless-LAN-Verbindung. Sofern diese nicht, wie in den meisten Betrieben, vorhanden ist, lässt sie sich nach Angaben von Fendt mit geringem Aufwand nachrüsten. Die Navigation erfolgt über natürliche Landmarken – in der Regel genügt die Trägerstruktur der Hallendecke. Weitere Systeme zur Orientierung sind nicht mehr nötig. Durch die 3D-Lasernavigationstechnologie des ANS können die fahrerlosen Elektro-Vierradstapler ohne Installationsarbeiten am Gebäude und daher auch kurzfristig in verschiedenen Hallenumgebungen eingesetzt werden. Der Nissan Elektro-Vierradstapler verfügt mit dem ANS von Siemens in Hauptfahrtrichtung über eine integrierte Hinderniserkennung über den gesamten Fahrzeugumriss – Ladung eingeschlossen. So vermeidet das Gerät Zusammenstöße mit Hindernissen – auch wenn diese nicht auf dem Boden stehen. Die Intralogistikmesse Logimat 2009 öffnet vom 3. bis 5. März in Stuttgart ihre Pforten. (pi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.