-- Anzeige --

Eisbrecher auf dem Mittellandkanal im Einsatz

Der Eisbrecher "Fürstenberg" bricht auf der Elbe im Hafenbecken des Hafens von Magdeburg das Eis
© Foto: ddp/Jens Schlüter

Die 700 PS starke "Fürstenberg" soll die 25 Zentimeter dicke Eisschicht im Mittellandkanal aufbrechen


Datum:
05.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Magdeburg. Auf dem zugefrorenen Mittellandkanal bei Magdeburg ist seit Mittwoch wieder ein Eisbrecher im Einsatz. Die 700 PS starke "Fürstenberg" kämpft zwischen Magdeburg und Haldensleben gegen die bis zu 25 Zentimeter dicke Eisschicht an. "Die letzte Nacht hat ihr noch einmal den Rest gegeben", sagte Hartmut Rhein vom Wasser- und Schifffahrtsamt in Magdeburg mit Blick auf die Minusgrade.

Der Mittellandkanal ist seit Heiligabend gesperrt, seitdem waren auch keine Eisbrecher mehr im Einsatz. Ab Donnerstag soll neben der "Fürstenberg" ein zweites Schiff die Eisschicht zerkleinern. Die beiden Eisbrecher sollen dann auf der Strecke zwischen Magdeburg und Wolfsburg unterwegs sein. Unklar ist aber noch, wann die auf diesem Abschnitt festliegenden rund 30 Schiffe die Fahrt wieder aufnehmen können. Erwartet wird, dass die dicke Eisschicht wegen des in den kommenden Tagen erwarteten Tauwetters deutlich schmilzt. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.