-- Anzeige --

Eberl übernimmt Ruder bei der deutschen KLVrent

KLVRent Eberl Kaindlsdorfer
Thomas Eberl (l.), neuer Geschäftsführer der deutschen KLVRent, mit seinem Vorgänger Bernd Kaindlsdorfer
© Foto: KLVRent

Bernd Kaindlsdorfer übergibt die Geschäftsführung der deutschen KLVrent an den Alleingesellschafter.


Datum:
24.08.2017
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Trostberg. Beim Nutzfahrzeugvermieter KLVrent hat ein Wechsel an der Unternehmensspitze stattgefunden. So wird sich Bernd Kaindlsdorfer, seit 2012 in seiner Doppelfunktionen als geschäftsführender Gesellschafter in der österreichischen KLV Rent Nutzfahrzeuge GesmbH und Geschäftsführer bei der deutschen KLVrent, künftig auf den österreichischen Markt konzentrieren. Die Geschäftsführung der deutschen KLVrent werde an den nunmehrigen Alleingesellschafter Thomas Eberl übergeben, teilt das Unternehmen mit.

Wichtiger Baustein im Mittelstandsnetzwerk

Eberl, Geschäftsführer der gleichnamigen Spedition im oberbayrischen Aiging bei Traunstein, hatte Ende 2016 alle Anteile der deutschen KLVRent übernommen. Eberl strebt nach eigenen Angaben an, den Vermieter als einen wichtigen Baustein im Mittelstandsnetzwerk der Logistik zu positionieren. Darüber hinaus sieht er für die gesamte Eberl-Gruppe interessante Synergien, die mit der Anschaffung, dem Betrieb und der Verwertung von Nutzfahrzeugen einhergehen. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.