-- Anzeige --

E2open und Shippeo erweitern ihre Partnerschaft

E2open und Shippeo erweitern ihre Partnerschaft
© Foto: Shippeo

Die erweiterte Zusammenarbeit soll eine einheitliche Kunden- und Datenerfahrung bieten.


Datum:
17.08.2022
Autor:
Stefan May
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

E2open Parent Holdings, eine vernetzte Supply-Chain-SaaS-Plattform, und Shippeo, ein weltweit führender Anbieter von multimodaler Echtzeit-Transporttransparenz, haben ihre Partnerschaft ausgeweitet. Damit wollen sie ihren Kunden ein neues Niveau an nativer Echtzeit-Transporttransparenz (RTTV) und Supply-Chain-Execution-Management auf einer einheitlichen globalen Plattform zu bieten.

Aufbauend auf dem Erfolg der im Jahr 2020 bekannt gegebenen strategischen Partnerschaft der beiden Unternehmen, erschließt die neu erweiterte Partnerschaft zusätzliche Werte für Kunden, heißt es in einer Mitteilung von E2open. Dabei würde „ein beispielloses Niveau an Transporttransparenz mit der gesamten Palette an Supply-Chain-Planungs- und Ausführungsfunktionen von e2open kombiniert, und zwar für alle Verkehrsträger und alle Regionen“.

Blick in den Lkw

Über die bloße Benachrichtigung der Verlader über eine Transportverzögerung hinaus ermögliche die Plattform den Nutzern einen Blick in den Lkw oder Container, um zu verstehen, welche Waren gerade transportiert werden, wie sich die Transportleistung auf die Kundenerfahrung auswirkt und um proaktiv die besten Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Dieses Maß an Kontrolle auf globaler Ebene ermögliche es Unternehmen, die Effizienz zu verbessern, Abfall zu reduzieren und selbst in den komplexesten globalen Lieferketten nachhaltiger zu arbeiten.

Wichtig ist laut Pawan Joshi, Executive Vice President, Products and Strategy bei e2open, dass diese erweiterte Partnerschaft einen gemeinsamen Wert für Verlader, Spediteure und Transporteure schafft, um ein gesundes, flexibles und effektives Lieferketten-Ökosystem zu fördern. „Unsere erweiterte Partnerschaft mit e2open bietet Kunden, die nicht nur Echtzeitdaten und Sichtbarkeit von Waren in Bewegung haben, sondern auch die Kontrolle, um relevante Maßnahmen auf einer vernetzten Plattform zu ergreifen, einen transformativen Wert“, sagte Lucien Besse, Chief Operating Officer und Mitbegründer von Shippeo.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wir sind auch auf LinkedIn!

Vernetzten Sie sich mit uns und verpassen Sie keine Updates mehr. 


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.