-- Anzeige --

E-Force bei Contargo: Wichtige Erfahrungswerte

Eingesetzt wie ein „normaler“ Diesel: Einer von zwei E-Force bei Contargo in Neuss
© Foto: Contargo, Foto: Simone Staron

Am 14. September 2020 hat man bei Contargo zwei Elektro-Lkw der Schweizer Marke E-Force in den Dienst gestellt. Ein Jahr später fragen wir nach: Wie zufrieden ist man damit?


Datum:
23.09.2021

-- Anzeige --

Das Containerterminal in Neuss flutet einem die Sinne. Über mehrere hundert Meter erstrecken sich gestapelte Container jeglicher Couleur, immer wieder hört man ein dumpfes Scheppern, wenn die Boxen verladen werden. Zudem liegt ein eigenartiger, süßlicher Duft in der Luft, der von einer nahegelegenen Sojafabrik stammt. Inmitten der ganzen Betriebsamkeit gehen die beiden weißen Elektro-Lkw, die sich heimlich, still und leise ihren Weg bahnen, fast unter. Die Sattelzüge gehören zur Contargo, die im Terminal Neuss einen ihrer 25 europaweiten Umschlagplätze betreibt. Ursprünglich stammen die Lkw aus der kleinen Gemeinde Fehraltorf, rund 15 Kilometer östlich von Zürich. Hier liegt die Produktionsstätte des Umrüsters E-Force One, der dieselbetriebene Zugmaschinen auf Elektroantrieb umbaut. Die AG gibt es seit 2012, ein Jahr nach der Gründung brachte man mit dem E18 den ersten Lkw auf den Markt…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.