-- Anzeige --

Direktverbindung Aschaffenburg-Hamburg wird ausgeweitet

Direktverbindung Aschaffenburg-Hamburg wird ausgeweitet
Der Zug startet im Bayernhafen Aschaffenburg
© Foto: Bayernhafen Aschaffenburg

Dreimal wöchentlich verbindet der Direktzug den Bayernhafen mit den Nordseehäfen Hamburg und Bremen.


Datum:
13.03.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Aschaffenburg. Der Direktzug der Intermodal Container Logistics (IGS) zwischen dem Containerterminal im Bayernhafen Aschaffenburg und den Nordseehäfen in Hamburg und Bremen verkehrt jetzt dreimal in der Woche. Dienstag, Donnerstag und Freitag bringt der „Seehafen-Express” Güter per Container von den deutschen Seehäfen zu den Bayernhafen-Standorten in Regensburg und Aschaffenburg – und nimmt Güter für den Export oder Leercontainer wieder mit zurück. Seit Juni 2012 hat der Zug diese Strecke zweimal wöchentlich bedient.

Die große Nachfrage habe die Ausweitung des Angebots nötig gemacht, sagt Bernd Trepte, Geschäftsführer des mittelständischen Logistikun­ternehmens IGS. Neben dem Zugnetz, das die  Nordseehä­fen Hamburg und Bremerhaven mit den Bayernhafen Standorten Nürnberg, Regensburg und Aschaffenburg sowie mit München verbindet, betreib die IGS auch eine Verbindungen von Zippel nach Berlin und Schkopau. Mit beiden Netzwerken befördert das Unternehmen 250.000 Zwanzig-Fuß-Standardcontainer (TEU) im Jahr. (hst)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.