-- Anzeige --

Digitaler Führerschein nach Hinweisen auf Sicherheitslücken gestoppt

Nur einer Woche nach der Einführung des Digitalen Führerscheins, zeigt der Sicherheitslücken auf und geht bis auf Weiteres offline
© Foto: BMVI

Eine Woche nach dem Startschuss sind der Online-Lappen sowie die dazugehörige Smartphone-App „ID Wallet“ wieder zurückgezogen worden.


Datum:
30.09.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
1 Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der Digitale Führerschein und die dazugehörige Smartphone-App „ID Wallet“ wurden nur eine Woche nach dem Startschuss aufgrund von Sicherheitslücken wieder vom Netz genommen. Seit heute Früh, Donnerstag, 30. September, ist die Anwendung weder im Apple App Store noch im Google Play Store mehr verfügbar. Zuvor hatten Experten auf Sicherheitslücken in der App hingewiesen.

Der von der Bundesregierung beauftragte Dienstleister Digital Enabling erklärte, der Start der App habe viel Aufmerksamkeit von Nutzern erhalten, die sich intensiv mit

Sicherheits- und Vertrauensfragen befassen. „Um das System auf höhere Nutzlasten auszulegen und den Sicherheitshinweisen nachzugehen, werden wir in den nächsten Wochen umfangreiche weitere Tests durchführen. In dieser Zeit werden wir die App aus den Stores nehmen.“

Der digitale Führerschein, der in der „ID Wallet“ aufbewahrt wird, sollte das digitale Abbild des Führerscheins auf dem Smartphone das analoge Papier vollständig ersetzen, etwa bei einer Ausweiskontrolle.

Das Projekt war vor einer Woche von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vorgestellt worden. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


M. Peters

30.09.2021 - 14:36 Uhr

Na ja, wann hat Herr Scheuer schon mal etwas hinbekommen...


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.