-- Anzeige --

DHL prüft Paketlieferung per Schiff

Im Spreewald kommt die Post bereits per Boot, die DHL prüft aktuell einen Paketversand in Berlin per Schiff (Symbolbild)
© Foto: Deutsche Post DHL

Die Auslieferung von Paketen könnte in Berlin künftig auch auf Schiffen erfolgen, denn die DHL prüft einen Transport über die Spree.


Datum:
13.05.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Logistikkonzern DHL will Pakete für die Auslieferung in Berlin künftig auch auf Schiffen über die Spree transportieren. Im Zusammenhang mit nachhaltigen Lösungen für die sogenannte letzte Meile prüfe die Post derzeit die Möglichkeiten, „einzelne Pakettransporte in der Hauptstadt über den Wasserweg abzuwickeln“, teilte das Unternehmen am Donnerstag, 12. Mai, auf Anfrage mit. „Wir befinden uns hierzu in intensiven Gesprächen mit Partnern und Behörden.“ Zuvor hatte die „Berliner Morgenpost“ berichtet.

Dem Zeitungsbericht zufolge soll der Wassertransport mit einem oder mehreren Schiffen noch in diesem Jahr starten. Denkbar sei demnach, die Pakete etwa im Westhafen oder in Treptow auf Postschiffe zu verladen und von dort zu verschiedenen Anlegestellen zu transportieren. Von dort aus könnten sie weiter ausgeliefert werden.

Die DHL kommentierte diese Details zunächst nicht. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.